Vorträge 2017

Am Discoveryday in Kufstein konnte Ich neben Pal Takats, Ewa Wiesnierska, Michael Nesler, und Glücksforscher Bodo Deletz über mentale Themen und Zielerreichung referieren.

Piloten aus Deutschland, der Schweiz und Österreich waren angereist um unsere Vorträge zu hören und diesen intensiven Tag mit uns zu erleben. Für mich auch eine tolle Gelegenheit mich mit anderen Coaches auszutauschen. Ein tolles Veranstaltungskonzept das hoffentlich nächstes Jahr wieder stattfindet.

Dieses Jahr konnte Ich den Interessierten Zuhörern in Gstaad bei Wanderführer und Hüttenwart der Grubenberghütte Ruedi Hählen im exclusiven bed and baby einen Einblick in die Hypnose vermitteln. Ein toller Abend, der beim Apero und regem Austausch mit den Zuhörern ausklang.

Der Frauenclub Soroptimist hatte mich eingeladen im Hotel Spitzhorn einen Vortrag über Hypnose zu halten. Es war eine tolle Erfahrung die starken, erfolgreichen und selbstbewussten Frauen des Clubs kennenzulernen. Beim feinen Abendessen liessen wir den Abend ausklingen.

Ein Vortrag über Zielereichung durfte Ich in der Flugschule timetofly in Lenk halten. Der Raum war bis auf den letzten Platz belegt mit interessierten PilotInnen aus der Umgebung. Auch hier gab es wieder viele angeregte Gespräche im Anschluss.

Einzelcoaching 2017

Neben einigen anderen Coachingprojekten hat mir dieses Jahr die Arbeit mit Bendicht „Bänz“ Erb an seinem ehrgeizigen hike und flyProjekt besonders viel Spass gemacht bei dem Ich mein Step by step tool mit Bänz testen durfte .Bänz hat in einer Solotour über 1000 km von Nizza nach Lublijana fliegend und laufend überwunden. Wer mehr darüber erfahren möchte kann Bänz Blog lesen .Auf der Advancehomepage gibt es ebenfalls einen Bericht über das mental extrem herausfordernde Abenteuer Solo HikeandFly .

Hypnosetherapie 2017

Meine Klienten haben mir dieses Jahr wieder ihr Vertrauen geschenkt – dafür bin Ich euch sehr dankbar! Die persönlichen Herausforderungen denen sie sich mithilfe der Hypnose gestellt haben waren sehr vielseitig. Beispielsweise Sprachstörung, Krebserkrankung, Höhenangst, eine glückliche Beziehung führen, Schlafprobleme, Vorbereitung für Wettkämpfe, Prüfungsangst, berufliche Neuorientierung .

Mentalcoaching am Gardasee 2017

1 Woche in der alle Teilnehmer mit grossem Erfolg ihre Komfortzone verlassen haben!

Höhenangst überwinden, den ersten SAT fliegen, nach einem Unfall wieder Freude und Sicherheit in der Luft gewinnen, mentale Blokaden überwinden und den Schirm sicher stallen, Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten aufbauen, den ersten D-Bag Sprung wagen….

Alle PilotInnen konnten beim Training über Wasser ihre gesteckten Ziele erreichen! Ich selbst bin im Wasser gelandet ;) Oft war die Stimmung am Landeplatz und abends beim gemeinsamen Essen ziemlich ausgelassen. Eine coole Woche!

Mentaltraining für Gleitschirmpilotinnen in Portugal 2017

Im Frühjahr und Herbst haben sich Pilotinnen aus aller Welt ihre grossen Ziele vorgenommen.

Wie bekomme ich die volle Unterstützung meines Unbewussten für mein Ziel? Wie kann ich mich selbst dauerhaft auf hohem Niveau motivieren? Wie überwinde Ich meine Engpässe um mich als Pilotin weiterzuentwickeln? Auf diese Fragen haben wir im Coaching gemeinsam praktische Antworten gefunden. Erica Dobie vermittelte alle Fertigkeiten um mit Starkwind locker und spielerisch umzugehen- perfekte Rückwärtsstarts, kiten mit dem Schirm, Kobrastart, spins und flyback waren nach dieser Woche im Repertoire der Pilotinnen. Sandra Chormann hat uns jeden Tag mit ihren ruhigen Yogastunden gestärkt und unsere schmerzenden Muskeln entspannt. Wir alle haben es genossen „unter Frauen“ zu fliegen und zu lernen.

Sicherheitstraining und Acrotraining am Gardasee 2017

Im Frühjahr durfte Ich gleich 3 Wochen am Stück am Gardasee als Startleiterin die PilotInnen beim Sicherheitstraining begleiten. Viel Wind und Wetterkapriolen forderten uns dieses Jahr heraus. Groundhandling im Nebel und Wettbewerbe im Kiten zum Bergrestaurant ergänzten diesesmal das Training über Wasser bei dem Klapper, Stalls, Spiralen, SAT und Helis geflogen wurden. Den ein oder anderen Abend haben wir feuchtfröhlich in der legendären Rockbar verbracht…

Lefkada-fliegen im Paradies 2017

Lefkada ist meine grosse Liebe, die Ich seid diesem Jahr mit den Teilnehmern teile. Das erste mal konnte Ich diese FlugReise zur kleinen griechischen Insel organisieren, die Ich seid vielen Jahren kenne und an die Ich mein Herz verloren habe. Wie erwartet ist die Magie der Insel und vor allem des wunderschönen Meeres auf die teilnehmenden PilotInnen übergesprungen. Stundenlang in warmen Temperaturen abgelegene Strände aus der Luft entdecken, nach dem Landen im Meer baden und gemütlich an der Strandbar sitzen und plaudern. Abends haben wir die Insel kulinarisch entdeckt und oft bis spät in die Nacht draussen gesessen und einfach die Ferien genossen! Das Leben wie es sein sollte….

Im Frühjahr geht es wieder hin!

Fliegen- mein Beruf! 2017

Um mehr zu lernen, meinen eigenen fliegerischen Horizonten zu erweitern und mehr Professionalität in Technik und Material zu bekommen, habe Ich dieses Jahr die praktische Soloprüfung für Tandempiloten und Fluglehrer SHV absolviert. Eine Verletzung der Bänder 2 Wochen vor Prüfungstermin haben dieses Projekt zu einer mental herausfordernden Angelegenheit gemacht! So konnte Ich einmal selbst anwenden was Ich in meinen Coachings vermittle. Danke sage ich hier auch nochmal all den befreundeten Piloten, die mich seelisch-moralisch unterstützt und mit mir trainiert haben!

Für the indipendent pilot habe ich 2 Blogartikel über mentale Themen geschrieben in die meine Erfahrungen eingeflossen sind:

Achtsamkeit- mentaler Vorflugcheck

aus Erfahrung lernen